Die motorisierte Nikon

Vor mehr als zwanzig Jahren, waren Spiegelreflexkameras, auch Spitzenmodelle, noch klein und handlich. Denn sie hatten weder einen motorisierten Filmtransport noch Autofokus. Ein motorisierter Filmtransport wäre auch wenig sinnvoll gewesen, denn ein Kleinbildfilm mit 36 Bildern wäre mit 6 Bildern/Sekunde in nur 6 Sekunden voll… Wer es dennoch etwas schneller wollte, kaufte sich einen Motorantrieb.

Familienfotos (3)

Auf der Suche nach dem ältesten Familienfoto habe ich im Nachlass meines Vaters einen wahren Schatz gefunden: Zwei originale Foto-Postkarten meines Großvaters Karl aus dem 1. Weltkrieg! Beide Originalabzüge enthalten auf der Rückseite jeweils sehr liebevolle Nachrichten an meine Großmutter Elsa. Karl und Elsa kennen wir ja bereits von den Hochzeitsfotos aus den frühen 1930er

Familienfotos (2)

Bei meiner Suche nach dem ältesten Familienfoto habe ich in dieser Fotopapier-Schachtel einen interessanten Fund gemacht: Zwei Glasplatten-Negative im Format 9×12 cm! Sie zeigen meine Großeltern Elsa und Paul, die wir bereits von den beiden Hochzeitsfotos kennen, einmal im Garten und einmal am Fenster ihrer neuen Doppelhaushälfte. Dieser Doppelhaus-Typ mit Garten und Stallungen wurde in

Familienfotos (1)

Als ich kürzlich den Nachlass meiner Eltern ordnete, stellte ich mir die Frage: Welches ist das älteste Familienfoto? Meine Wahl fiel auf dieses schöne Gruppenfoto, welches offensichtlich eine Hochzeitsgesellschaft zeigt. In der Reihe der Kinder ganz links sitzt mein Vater (geb. 1926). Schätzen wir sein Alter einmal mit 6 Jahren, so sollte das Foto um

Kamera-Generationen

Ab und zu nehme ich die Kameras in meiner Vitrine in die Hand. Entweder um sie neu zu sortieren, oder um einfach etwas Staub zu wischen… Und jedes Mal spanne ich dabei den Verschluss der Contax D und drücke auf den Auslöser. Diese Kamera spielt in meinem Leben eine ganz besondere Rolle: Mein Vater kaufte